Kontaktierte Oberflächenfalle Kontaktierte Oberflächenfalle

Ein skalierbarer Quantencomputer bis 2025

Im Quantum Valley Lower Saxony bündeln mehr als 400 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Expertise, um einen 50-Qubit-Quantencomputer zu entwickeln. Das Leuchtturmprojekt QVLS-Q1 wird von dem Land Niedersachsen und der VolkswagenStiftung mit insgesamt 25 Mio. € unterstützt.

digitales

Launch Event

am 10.02.2021 um 11:00 - 12:00 Uhr

Quantentechnologien werden tiefgreifende Auswirkungen auf Industrie und Gesellschaft entwickeln und gleichzeitig eine erhebliche Bedeutung für unsere zukünftige technologische Souveränität haben. Das Feld steht nun an der Schwelle zur Kommerzialisierung. Aus diesem Grund starten führende Forschungseinrichtungen in der Region Hannover-Braunschweig die Quantum Valley Lower Saxony (QVLS) Initiative, eine umfassende Zusammenführung der niedersächsischen Kompetenzen für internationale Sichtbarkeit und lokale Wertschöpfung.

Die über die letzten 10 Jahre etablierte niedersächsische Weltspitzen-Expertise in der Quantentechnologie wird in einem Verbund mit Ingenieuren und der Industrie gebündelt, der die gesamte Wertschöpfungskette für den Bau eines Ionen-basierten Quantencomputers umfasst. Mit der Realisierung der Initiative soll die Lücke zwischen fundamentaler Quantenphysik und kommerzieller Nutzung geschlossen werden. Der Fokus liegt hierbei auf Kooperationen mit der Wirtschaft und der Vernetzung mit deutschen, europäischen und internationalen Industriepartnern, um die Erschließung neuer Märkte zu unterstützen.

INFOMATERIAL

UNSERE PARTNER

Jetzt Partner werden!

STELLENANZEIGEN

Werden Sie Teil des Quantum Valley Lower Saxony

FÖRDERUNG

Das Quantum Valley Lower Saxony wird finanziert von der VolkswagenStiftung und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.